Skip to main content

Neu hier?

Herzlich Willkommen !

Auf meinen Seiten gibt es eine Menge zu entdecken. Oft werde ich gefragt: Wo fange ich an? Wie lege ich los?
Tauchen Sie ein, wo es für Sie faszinierend ist. Stöbern Sie, bleiben Sie hängen, wo immer Sie begeistert sind. Es gibt gar keinen Anfang, nie ein Ende und nichts ist falsch. Reinspringen, freischwimmen, Spaß beim Lesen haben. Dran knabbern. Mitmachen. Weitermachen. Dranbleiben. Lachen. So, wie es zu Ihnen passt.

Generell sage ich, hier dreht sich alles um Sie. Ihre individuelle Art und Weise, nebst dem Tempo, mit dem Sie Sachverhalte auf- und annehmen können. Gewünschte oder notwendige Veränderungen zulassen können. In sich, in Ihrem Körper, Ihrem Nervensystem. Letztendlich geht es um die Optionserweiterung Ihres körperlichen Reaktionsmuster-Cocktails, gewoben aus den Anteilen: Beweglichkeit, Stand- und Gegenhalten. Wie fein, wie grob reagieren Sie auf Veränderungen? Wie können Sie mit Leichtigkeit auf Veränderungen reagieren, es zulassen, dass Sie und die Dinge um Sie herum, sich verändern? Wie restriktiv oder dominant halten Sie dagegen? Wie stehen Sie zu mitgehen oder folgen – vor allem im Lauf des Lebens? Wo soll Ihr Leben hinlaufen? Und, haben körperliche Befindlichkeiten – ein muckerndes Knie, eine schmerzende Hüfte oder ein steifer Nacken – damit zu tun, wie wir uns dem Leben stellen, im Leben stehen? Erweitern Sie Ihre Komfortzone, Ihren Spielraum – in Körper und Kopf, beide sind ein und dasselbe ‚Ding‘ – Sie. Mit verschiedenen Input-Zipfeln.
Bei mir können Sie lesend beginnen, bewegend mit anderen weitermachen und natürlich gibt es die 1:1 KörperBildung ganz individuell in Einzelarbeit. Schneller und effektiver geht es nicht. Finden Sie ihre Intensität, bleiben Sie da ganz bei sich.

Zwei Tipps für den Weg durch meine Seiten

Nur Mut und Farbschema

Lassen Sie sich nicht durch Begriffe wie: Bewegungsforschungskollektiv, körperbildend Lernen  oder KörperBildung nicht abschrecken. Es sind meine Worte für das, was jeweils passiert. Am Anfang, beim Eintauchen, Reinspringen, wirken sie ungewöhnlich – stiften aber Sinn. Freier gesinnt, kommen sie Ihnen alltäglich vor.

Zur leichteren Orientierung auf diesen Seiten: Ich nutze
4 Farben = 3 verschiedene, sich ergänzende, Zugangsebenen = 3 Produktlinien + 1 Farbe für die wichtigen Nebeninformationen

Orange: allein oder mit Ihren Lieben zuhause und unterwegs
Lesen, Denken, Verarbeiten, Eröffnung neuer Blickwinkel und Perspektiven auf die eigenen, persönlich-individuellen Muster

Grün: in Gruppen vor Ort
Bewegen, selbst aktiv werden, gelesenes Umsetzen und Anwenden, zum Ziel der Übungen und Experimente geleitet werden, positiv-unterstützende Korrekturen mit Auge, Wort und Hand erleben

Rot:
aktiv-passive Einzelarbeit vor Ort mit Hausaufgaben
Körper Bildung und Körper bilden über die Faszie, mit sensorischen und funktionalem Lernen auf Körperebene; indivuduelle Einzelarbeit passend zu Ihren Bedürfnissen, Wünschen und Mustern

+Cappuccino: ‚ringsrum‘ für die wichtigen Nebeninformationen

Ich wünsche Ihnen Freude und inneres Lächeln beim hören auf Ihren Körper und Verändern Ihrer Muster. Genießen Sie das Entstehen von Bewegungsfreude – in Körper und Kopf. Jede Sekunde, immer wieder neu, lebenslang. Getreu dem Motto: Ich weiss nicht wie lang mein Leben ist, habe aber lebenslang Zeit.

FAQ

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Wie läuft eine Einzel-Einheit praktisch ab?

Grundsätzlich findet die Arbeit im Gehen oder Liegen statt. Später kann auch im Sitzen oder Stehen gearbeitet werden.
Eine Sitzung dauert ca. 50 Minuten. Beginn ist ein ca. 10-minütiger Gesprächsteil, in dem die Veränderungen seit der letzten Einheit besprochen werden. Daran schließt sich eine ca. 40-minütige Phase an, in der mit dem Körper gearbeitet wird. Abschließend bleiben ca. 10 Minuten, um das in der Einheit erfahrene zu integrieren.
Nach der Einheit planen Sie bitte einen 20-minütigen Spaziergang ein.

Wie lang ist der Abstand zwischen den Einheiten?

Zu Beginn ist ein Abstand von 3 bis 4 Wochen zu empfehlen. Nach den ersten Einheiten werden Sie bemerken, wie lang Sie und Ihr Körper zum Verdauen einer Einheit braucht. Abstände bis zu 5-6 Wochen sind individuell möglich und nötig, typisch sind 3-4 Wochen. Die letzte der geplanten Einheiten hat oft einen 2-3-monatigen Abstand zur vorherigen Einheit.

Wieviele Einheiten benötige ich?

Das lässt sich pauschal nicht sagen. Bei Ihrer erstmaligen Kontaktaufnahme schlage ich Ihnen einen Termin für eine erste Einheit vor. 
Diese beginnt dann mit der Eingangsfrage: Was soll hier für Sie passieren? Gefolgt von einem Gespräch, Bodyreading, Bewegungsanalyse und Erstellung Ihrer individuellen Serienstarategie. Sie werden erleben, wie die weitere Arbeit ablaufen würde. Am Ende dieser Einheit kann ich Ihnen klar sagen, was ich für Sie tun kann – und was nicht.

Diese erste Einheit dauert ca. 45 Minuten und kostet 130.00 €. Sie gehen mit mir keinen Vertrag über weitere  Einheiten ein – wir würden am Ende jeder Einheit einen neuen Termin, entsprechend der erstellten Serienstrategie, vereinbaren. So Sie das möchten.

Was passiert, wenn ich einen Termin kurzfristig absage?

Bei Terminversäumnissen und Absagen, die nicht bis 7 Uhr am Vortag erfolgt sind, erlaube ich mir, Ihnen den Termin in Rechnung zu stellen.

Was passiert, wenn ich nicht rechtzeitig zum Termin erscheine?

Eine Verspätung Ihrerseits kann Auswirkungen auf die Dauer Ihres Termins haben.

Abkürzungen, Begriffe, Namen…

alphabetisch sortiert

B.F.I.T.
Bewegungsfreude Institut Thieme – gern auch B-fit; weil nicht vordergründig fitnessorientiert, was die typische erste Wahl ist
BFK
BewegungsForschungsKollektiv – geschlossene Klasse, einmal monatlich für 1 Stunde
BFK+
BFK, inklusive 2 Body_Workshops und 2 Bewegungswerksatttage
BODY_IQ
Aktivierung unserer Körperintelligenz, zusätzlich zu hirnlastiger Intelligenz; Körpersignale, eigene Spannungsmuster und Reaktion darauf
BODY_3D
Dreidimensionaler Körper; Bewegung aus der Tiefe und Mitte des Körpers, entdecken + füllen sensorisch-individueller ‚Lücken‘
BW
Bewegungswerkstatt
FWB
Fachweiterbildung
FWB_F
Fachweiterbildung_Faszie
GST
Grit Silke Thieme – aka Grit Silke ‚Bewegungsfüchsin‘ Thieme
IIK
Innere Ingenieurkunst – Aktivierung des sensorischen Nervengeflechts für bessere Bewegungsadressierbarkeit im Körper
NH
Nachholer
PVT
Polyvagal-Theorie von Stephen Porges – Funktionsweise unseres autonomen Nervensystems
SE
Somatic expirencing von Peter Levine